Seminar “Stress ade” 28.-29. April und 12.-13. Mai 2018

Erkennst du die Stresssignale deines Hundes? Hunde sind in der Lage bereits kleinste Anzeichen zu geben, wenn sie sich unwohl fühlen. Es kommt zu Beschwichtigungen und doch reagieren wir Menschen nicht darauf. Warum ist das so?

Die Anforderungen an unsere Hunde sind in den letzten Jahren um einiges gestiegen. Beim Autofahren, bei Restaurantbesuchen, zwischen Menschenansammlungen und auch in öffentlichen Verkehrsmitteln sollen sie zuerecht kommen und sich dabei möglichst unauffällig verhalten. Für uns ist es ja selbstverständlich.
Erkennen wir nicht früh genug, dass es für unsere Hunde eine große Herausforderung ist, kann es zu Verhaltensauffälligkeiten kommen. Unsere Hunde sind gestresst und kommen gar nicht mehr zur Ruhe. Und das wirkt sich auf das gesamte körperliche System aus.

In 4 Modulen beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Stress und wie du deinem Hund zu mehr Wohlbefinden und Lebensqualität verhelfen kannst. Erfahre wie du vorbeugende Maßnahmen treffen kannst und erweitere dein Wissen rund um das artgerechte Training und Ernährung. Irene, zertifizierte Hundetrainerin und Paulina, dipl. Ernährungsberaterin geben dir wertvolle Tipps und Informationen rund um das Thema Stress. Mit zwei Experten auf ihrem Gebiet wirst du deinem Hund durch den Alltag helfen können und erkennen lernen wann es zu viel wird.

Modul 1 + 2:
Stress und Verhalten: Vorbeugung, Management und Lösungswege
Was genau bedeutet Stress eigentlich? Und wie erkennst du, ob dein Hund gerade gestresst ist?
Was ist der Unterschied zwischen positivem und negativem Stress und worauf solltest du im Alltag achten?
In diesen zwei Tagen widmen wir uns intensiv diesen und anderen Fragen rund um das Thema Stress.
Wir sprechen darüber, wie du vorbeugende Maßnahmen treffen kannst und deinen Hund in schwierigen Situationen unterstützen kannst. Du erfährst, wie du auch die kleinsten Anzeichen bei deinem Hund erkennst und ihm effektiv zu mehr Entspannung verhelfen kannst. Abschließend bekommst du hilfreiche Tipps und nützliche Lösungsansätze für dich und deinen Hund.
Mit guter Vorbereitung und gezieltem Stressmanagement werden das Wohlbefinden und die Lebensqualität von Hund und Mensch gefördert.
Damit ihr in Zukunft stressfreier durch den Alltag kommt!

Modul 3 + 4
Stress und Ernährung: Wie ernähre ich einen innerlich “unrunden” Hund?
In unseren weiteren Modulen blicken wir tief in den Körper unseres Vierbeins und sein faszinierendes Verdauungssystem.
Fragen wie: Wie kann ich einen gestressten Hund richtig ernähren, um ihn von innen zu unterstützen? werden beantwortet. Um die Biologie dahinter zu verstehen, werden wir die Verdauungsorgane unter die Lupe nehmen. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Fütterungsmethoden und auch viele Wege den Hund damit artgerecht von innen zu stärken.
Erfahre in den Modulen 3 und 4 welche Nährstoffe eine beruhigende Wirkung auf den Körper haben können. Im letzten Abschnitt geht es spannende weitern, denn wir schauen uns natürliche Supplemente an. Der richtige Einsatz von Aromaölen, Kräutern und Vitalpilzen kann gestressten Hunden helfen in die richtige Bahn gelenkt zu werden.

Details
Vortragende: Irene Husczawa, zert. Hundetrainerin und Paulina Adamczyk, Dipl. Tierernährungsberaterin
Datum: Modul 1+2: 28.-29.4.2018
Modul 3+4: 12.-13.5.2018
Uhrzeiten: 10:00- 16:30Uhr
Ort: Wien, Strebersdorferhof

Investition
beläuft sich auf 599,00 EUR inklusive umfangreichem Skript und Zertifikat am Ende der Modulreihe.
Frühbucherpreis bei Anmeldung bis 18.3.2018: 499,00 EUR
20 % Anzahlung bei Anmeldung, Rest 2 Wochen vorher fällig.
Teilnahme an einzelnen Modulen und Ratenzahlung auf Anfrage.

Du hast Fragen oder möchtest dich anmelden? Ich freue mich von dir zu hören: kontakt@kynolearn.at

Jetzt anmelden!

Kommentare sind geschlossen.