NÖ Sachkundenachweis

Wer in Niederösterreich einen Hund hält, der als sogenannter Listenhund gilt, muss die entsprechende Sachkunde nachweisen.
Die Ausbildung hat zumindest eine Dauer von 10 Stunden zu umfassen und einen allgemeinen Teil über Wesen und Verhalten des Hundes und einen praktischen Teil über Leinenführigkeit, Sitzen und Freifolgen zu enthalten.

Ablauf: 4 Stunden Theorie (Blockeinheit)
6 Stunden Praxis in der Gruppe oder als Einzeltraining
gemäß §4 Abs. 3 NÖ Hundehaltegesetzes

Inhalte Theorie:
1. Haltung und Pflege des Hundes (Gesundheit und
Ernährung)
2. Der Hund als soziales Lebewesen (Kontakte mit
menschlichen Bezugspersonen, Kontakte mit Artgenossen,
Entwicklung vom Welpen bis zum erwachsenen
Hund, Einordnung in die soziale Gruppe)
3. Lernverhalten bei Hunden (mit Übungsbeispielen)
4. Die Sprache des Hundes (Körpersprache, akustische
Sprache, verschiedene Duftwahrnehmungen, Tastsinn,
Drohsignale bis hin zur Eskalation, Kommunikation
Mensch – Hund, Angst)
5. Stress bei Hunden (Stressfaktoren, Stressvermeidung,
Stressreduktion, Bewältigung von Stresssituationen)
6. Die richtige Beschäftigung mit dem Hund (Bewegungsbedürfnis,
Spielverhalten)
7. Mit dem Hund unterwegs (in Ballungsräumen, in der
Natur)

Praxis:
Leinenführigkeit, Sitzen, Freifolge, Umgang in Stresssituationen sowie individuelle Themen

Organisatorisches:

Theorie und Praxis Termine werden mit den TeilnehmerInnen individuell vereinbart.

Kosten: € 385,- für Theorie und Praxis
10 Stunden inklusive Prüfung und Ausstellung des Sachkundenachweises

Melde dich jetzt an unter: kontakt@kynolearn.at

Kommentare sind geschlossen.